Stift oder Stab – wie Du mit einfachen Mitteln Deinen Bogengriff trainierst

Bogengriff am Stab

Der Bogengriff kann leicht starr und unbeweglich werden. Um dem vorzubeugen bediene Dich eines sehr einfachen Hilfsmittels.

Erinnerst Du Dich daran? Im letzten Blogbeitrag, haben wir ein wenig über die Möglichkeiten philosophiert, mit denen der Spieler mit seinem Bogen einen Ton erzeugen kann.

Jetzt fragst du Dich bestimmt, wie Du bei Dir die optimalen Voraussetzungen schaffen kannst, um so präzise mit dem Bogen den Ton gestalten zu können. Weiterlesen

Der Bogenstrich – grundlegende Betrachtungen

Bogenstrich

Bogenstrich? Was machst Du eigentlich, wenn Du auf Deinem Instrument streichst? Oder anders gefragt: wie geht das eigentlich, dass der bogen die Saite anstreicht?

„Was für eine Frage?“ Hör ich Dich schon sagen. – Ja klar, es ist doch denkbar einfach:

Du bringst mit Deinem Bogen die Saite zum Schwingen, daraus entsteht dann der Ton, der aus Deinem Instrument heraus kommt.

Aber weißt Du auch, dass Du mit Deinem Bogenstrich den Ton aktiv gestaltest? Weiterlesen

Vibrato am Cello – wie kommst Du in die richtige Bewegung?

Vibrato am Cello

Haben wir uns schon einmal über Dein Vibrato am Cello unterhalten?

Beim Vibrato scheiden sich die Geister. Die einen Spieler wenden es einfach an, machen sich keine großen Gedanken darüber, und – es klingt.

Bei vielen anderen ist das Thema eher mit Mühe, manchmal auch mit etwas Missmut verbunden. Sie kommen nicht richtig hinein. Irgend etwas klemmt in ihren Bewegungen, es wird nicht frei, kein freier Ausdruck der Seele.

Weiterlesen

Die Cellohaltung – was Du für Dein bewegliches Spielen wissen musst

Sitz am Cello

Wie ist es mit der Cellohaltung?

Erinnerst Du Dich an den Beitrag, bei dem es um die Haltung der hohen Streichinstrumente ging?

Ich denke die Hauptaussage darin war, dass man sich nur in einem ausbalancierten Zustand wirklich frei bewegen kann. Und wie das beim Cello geht, möchte ich Dir heute zeigen. Weiterlesen

Die Französische Ouvertüre – oder wie Du mit barocker Rhythmik umgehst

Weißt Du, was eine Französische Ouvertüre ist?

Und – kennst Du Jean Baptiste Lully?

Schon mal von ihm gehört, dem Hofkomponisten Ludwigs XIV? Stell Dir das Schloss Versailles vor und die Pracht, die dort herrschte. Und hier wurde großartigste Musik gemacht, eben komponiert von Jean Baptiste Lully, diesem begnadeten Komponisten der Barockzeit.

Was nicht so sehr bekannt ist – auf Lully geht die Französische Ouvertüre zurück, die für die ganze Barockzeit stilbildend ist. Weiterlesen